REVISIONEN ATEMREGLER

Revisionen und Reparaturen von Lungenautomaten bzw. Atemreglern, Westenautomaten, Jackets und Tauchcomputern sind erforderlich und dienen der eigenen Sicherheit!

Für die Revision eines Atemreglers sollte man einen Rhytmus von ca. 100 Tauchgänge oder spätestens nach einem Jahr einhalten. Werden diese Intervalle nicht eingehalten, kann es zu Garantieverlusten des jeweiligen Herstellers führen. Des Weiteren steigt die Gefahr dass der Atemregler nicht mehr richtig funktioniert.



Was geschieht mit dem Atemregler bei der Revision?

Dokumentation des Atemreglers und der einzelnen Stufen mit Seriennummer
Dokumentation aller Zusatzteile
Zerlegung der Atemrelger in alle Bestandteile
Dokumentation des Zustandes
Reinigung aller Teile im Spülbad oder von Hand
Trockung aller Teile
Austausch sämtlicher Verschleißteile (werden mit ausgehändigt)
Kontrolle sämtlicher Einzelteile auf Beschädigung und Abnutzung
Zusammenbau des Reglers nach Herstellerangaben und Vorschriften der Hersteller
Einstellen des Mitteldrucks mit dem geforderten Flaschendruck
Einstellen der 2. Stufe
Überprüfungder Einstellwerte und Qualitätssicherung per Atemregler-Prüfbank inkl. Prüfprotokoll.
Dokumentation des Prüfberichts
erstellen eines Arbeitsberichts mit allen geleisteten Arbeiten, den neuen Teilen, Angaben von MD, Einatem- und Ausatemwiderstand
ggf. Zusatzangaben zum Lungenautomaten

Es werden nur die vom jeweiligen Hersteller originalen Servicekits zur Revision des Atemreglers verwendet. In unserem Servicebereich sind die gängigsten Ersatzteile der jeweiligen Hersteller immer vorrätig, wodurch wir den Atemregler innerhalb von wenigen Tagen wieder "Fit zum Tauchen" machen.



Wir revisionieren Regler der Marken:


Wir revisionieren nahezu alle Atemregler, ausgenommen sind hier nur Atemregler der Firma Dräger. Sollte euer Atemregler nicht aufgelistet sein, einfach kurz nachfragen.



Unsere Prüfbank

Mit unserer Prüfbank von Pressure-Gard steht ein professionelles und praxiserprobtes Auswertegerät zur Verfügung, welches die Funktionsfähigkeit eures Atemreglers sehr genau überprüfen lässt und das Ganze auch mittels eines Protokolls dokumentiert.

Die Prüfbank misst den Hoch-, Mittel- und Atemwegsdruck in der jeweiligen Druckstufe die vom Hersteller angegeben wird. Durch diese Messung wird die dynamische Atemarbeit, inklusive Injektoreffekt, berechnet und durch ein entsprechendes Druckkurvendiagram auf dem Prüfprotokoll dargestellt.

Durch die stufenlose einstellbare Atemfrequenz und hohe Exatheit der Ergebnisse die die Prüfbank liefert wird eine Minimierung des Totraumes erreicht.


Aufträge per Post

Selbstverständlich können Sie uns auch Ihrern Atemregler per Post zur Revision schicken. Weiter Informationen findet ihr hier ...

Selbstverständlich können auch diese Ausrüstungsgegenstände mit dem Wartungsauftrag per Post zugesendet werden.
Weitere Informationen findet ihr dazu hier.


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken